Die Berufspraktischen Tage finden im Schuljahr 2018/19 vom 2.-5. Oktober 2018 statt.

Bitte rechtzeitig um einen Schnupperplatz kümmern!!!!

 

www.tibs.at
www.tibs.at

Liebe Eltern,

mit dem Beginn des letzten Schuljahres der NMS steht Ihr Kind vor der schwierigen Entscheidung, welcher Ausbildungsweg eingeschlagen werden soll.

Jugendliche stehen vor einer Reihe schwieriger Fragen:

  • Will ich weiter in die Schule gehen?
  • Wenn ja - welche Schule ist die richtige für mich? 
  • Ist eine Lehre für mich passend?
  • Welche Berufe haben überhaupt Zukunft?
  • Kenne ich meine Fähigkeiten und Interessen und kann ich sie richtig einsetzen?

Im BO-Unterricht versuchen wir gemeinsam mit den Kindern, diese Fragen zu beantworten.

Da Sie Ihr Kind am besten kennen, können Sie es maßgeblich bei der richtigen Wahl unterstützen:

Sprechen Sie mit Ihrem Kind über dessen Hobbys und Interessen!
Hilfestellungen können auch Interessenstest (siehe Navigationsleiste) geben.
Überlegen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind, welche Schnupperstelle während der Berufspraktischen Tage geeignet wäre.
Besorgen Sie sich Broschüren : z.B.  14 Jahre, was nun? (AK Tirol)
                                                                     Elternratgeber (AMS)
Besuchen Sie mit Ihrem Kind das BerufsInfoZentrum (BIZ) des AMS in Imst.

Lassen Sie sich bei einem Informationsgespräch im WIFI kostenlos beraten.

Nutzen Sie gemeinsam mit Ihrem Kind den "Tag der offenen Tür" an den verschiedenen Schulen.

 

Ausfüllhilfe für die Anmeldeformulare

 

  1. Formulare können auf der jeweiligen Schulhomepage heruntergeladen werden.

  2. Alle persönlichen Daten vollständig ausfüllen.

  3. Auch Wahlmöglichkeiten, sofern sie am Formular angeführt sind, müssen angekreuzt werden.

  4. Zum Punkt: Wunschschule
    Bei Erstwunsch gewünschte Schule eintragen.
    Die reine Nennung eines Zweit- und Drittwunsches beeinträchtigt in keiner Weise das Gewicht des Erstwunsches.
    Im Falle einer Nichtaufnahme an der Erstwunschschule wird durch den Landesschulrat automatisch die Anmeldung Ihres Kindes an die Zweit- und Drittwunschschule weitergeleitet. Alle Wunschschulen prüfen dann in einem 2. Durchgang, ob eine Aufnahme bei ihnen möglich ist.
    Wenn das Kind von der Erstwunschschule aufgenommen bzw. nicht aufgenommen wird, erhalten die Eltern Mitte März Bescheid, wird das Kind im 2. Durchgang aufgenommen, erhalten die Eltern bis Mitte April Bescheid. Für den Fall, dass eine Aufnahme an allen 3 Wunschschulen nicht möglich sein sollte, werden die Eltern durch den Landesschulrat verständigt.
    An einer Polytechnischen Schule MUSS man aufgenommen werden, wenn es zu einer Nichtaufnahme kommen sollte.

  5. Reihungskriterien:
    Entscheidend für die Reihung sind in erster Linie natürlich die Zeugnisnoten.

  6. Erforderliche Unterlagen:
    sind auf den Formularen vermerkt.
    Original und Kopie der Schulnachricht (Original wird nach der Anmeldung wieder ausgehändigt)
    Geburtsurkunde (Kopie)
    Staatsbürgerschaftsnachweis (Kopie)

  7. Eine Anmeldung ist zu den Öffnungszeiten der jeweiligen Schule möglich. Es empfiehlt sich, das nicht über den Postweg zu machen, da auch Originale verlangt werden.
    Der Zeitpunkt/ die Reihung der Anmeldung spielt keine Rolle, soweit diese rechtzeitig erfolgt.

     

 

Zeitleiste zum  Aufnahmeverfahren 9. Schulstufe

Noch mehr Infos gibt es hier: www.berufsreise.at

Formulare für die Anmeldung an einer weiterführenden Schule finden Sie auf den jeweiligen Schulhomepages bzw. bei mir.

 

Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Bitte um telefonische Anmeldung unter 05255/523062

Schülerberaterin Claudia Markt

"Die Jugend soll ihre eigenen Wege gehen ...

aber ein paar Wegweiser können nicht schaden."

(Pearl S. Buck)