Schuljahr 2018/19

Schuljahr 2017/18

Besichtigung Abwasserverband Vorderes Ötztal

 

Am 27.6.2018 besichtigte die 2b Klasse  die Kläranlage in Sautens.

 

Zuerst erklärte  der Klärwärter in der Schaltzentrale den Aufbau der Kläranlage anhand der Schalttafel.

 

Interessant war, zu erfahren, dass es ca. 45 Minuten braucht, bis das Abwasser von Umhausen in Sautens ankommt. Dort verbleibt es dann ein bis eineinhalb Tage, bis gereinigt in die Ötztaler Ache geleitet wird.

 

In Sautens gibt es eine Mechanische und eine Biologische Reinigung, aber keine Chemische, da das zu teuer käme und es für die Wasserqualität ausreichend ist, da das Abwasser nicht weiter verwertet wird.

 

In der Kläranlage arbeiten 2 Personen Vollzeit und eine Person Halbzeit.  Die Angestellten müssen neben der Wartung der Anlage auch immer wieder Wasserproben untersuchen, was uns bei unserem Rundgang im Labor gezeigt wurde. Dort nekamen wir auch den Unterschied zwischen dem eingeleiteten und dem abgeleiteten Wasser zu sehen.

 

Anschließend waren wir in dem Gebäude, wo die Mechanische Reinigung stattfindet. Ein Rechen holt dort alle groben Reste, wie z.B. Essenreste und Hygienenartikel  aus dem schmutzigen Wasser. Hier stank es auch dementsprechend. Auch die beiden Faultürme, die 3 m hoch sind, besichtigten wir. Hier wird das Gas gesammelt, das sich bildet. Es wird zur Beheizung der Anlage verwendet.

 

Dann kamen wir zu dem Bereich, wo die Biologische Reinigung stattfindet. Die Klärbecken befinden sich im Freien und sind 5 m tief. Das Wasser in den Becken kühlt durch die Beheizung auch im Winter nicht unter 8 Grad ab, wodurch es nicht friert. Momentan hat es ca. 12 Grad.

 

In der Kläranlage Sauten wird das Abwasser der Gemeinden Umhausen, Ötz, Sautens,  Haiming und Silz  gereinigt. Die Kosten für den Bau betrugen 2,68 Mio Euro, die Anlage wurde in den Jahren bis 2002 errichtet. (Leonie, Klara, Noa 2b)

Nationalbankworkshop für die 3. und 4. Klassen

Geld, Geld, Geld...
Euro Logo Tour 2018

 

Am Donnerstag dem 7. Juni 2018 fand für die 3. und 4. Klassen der Euro Logo Tag der Österreichischen Nationalbank statt. In 5 Unterrichtseinheiten erfuhren die Schülerinnen und Schüler in kindgerechter Form viel Interessantes zum Thema "Geld". Die Themen waren gegliedert in "Das Preisgeheimnis", "Das Inflationsmonster", "Die Geld-Idee", "Die Goldenen Geldregeln" und "Der Weg des Geldes".

Sehr abwechslungsreich und teilweise in spielerischer Form wurden diese Themen von Mitarbeitern der Österreichischen Nationalbank präsentiert.

Die 4. Klassen zu Gast im Aqua Dome Längenfeld

 

Am 16.05.2018 besuchten die beiden 4. Klassen die Therme Längenfeld. Zuerst wurde in einer PowerPoint Präsentation der Aqua Dome und die Berufsmöglichkeiten, die man hier hat, vorgestellt und anschließend konnten sich die Schülerinnen und Schüler bei einer Führung selbst ein Bild davon machen. Zum Abschluss gab es noch eine Jause vom Buffet und einen Gutschein für einen Eintritt in den Aqua Dome. 

 

Pro Holz Vortrag und Betriebsbesichtigung mit praktischem Arbeiten in der Tischlerei Klotz

 

Während die Mädchen der 3. Klassen am 26.04.2018 den Girls Day nutzen und in den Berufen „Holztechnikerin, Bautechnikerin, Innenarchitektin, Robotiktechnikerin, Mechatronikerin, Betriebslogistikkauffrau und Lebensmitteltechnikerin“ schnupperten, fand für die Buben an diesem Vormittag ein „pro Holz Workshop“ statt, bei dem auch der Juniorchef des Sägewerks Kuprian (Huben) und der Chef der Tischlerei Klotz (Umhausen) anwesend waren.

Girls Day 2018
Girls Day 2018

 

Vom Plan bis zum fertigen Produkt

 

Den restlichen Vormittag verbrachten die Buben in der Tischlerei Klotz. Nach einer Betriebsbesichtigung durften die Buben mit Anleitung dann selbst Werkstücke herstellen.
Nach Besprechung des Plans ging es ans Arbeiten. Zuerst mussten die Kanten der zugeschnittenen Holzplatten bearbeitet, Löcher mittels Maschine gebohrt, Dübel eingeleimt, Teile zusammengeklebt und maschinell gepresst werden. Anschließend mussten Scharniere festgeschraubt werden, bis endlich die Werkstücke – Sitzbänke, die ein Kunde bestellt hatte – fertig waren.

 

Es war interessant, selbst einmal miterleben zu dürfen, wie viel hinter einem relativ einfachen Werkstück dahinter steckt.
Vielen Dank an die Tischlerei Klotz, dass sich die Chefleute so viel Zeit für unsere Schüler genommen haben und dass diese auch die Möglichkeit hatten, diverse Arbeiten auszuprobieren.

 

Schule trifft Wirtschaft
SchuWiDu

 


Am 16.04.2018 hatten wir für die 3. Klassen mit Hinblick auf die Berufspraktischen Tage im kommenden Herbst folgende Firmen bei uns an der Schule: Baufirma Auer - Friseur Klemens - Sozialsprengel Vorderes Ötztal - Elektro Fiegl&Spielberger

Zuerst wurden die Betrieb kurz präsentiert.

Anschließend hatten die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich 2 Betriebe auszusuchen und nähere Informationen einzuholen. Einige Firmen hatten sogar einen Workshop aufgebaut und die Schüler konnten sich in der jeweiligen Berufssparte selbst versuchen.

 

Berufssafari

Am 10.04.2018 besuchten die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen die Berufssafari in Innsbruck. Von 9-14 Uhr mussten verschiedene Aufgaben an den Stationen "Metalltechnik, Elektrotechnik und Elektronik  -  Medien und IT  -  Gesundheit, Schönheit, Mode  -  Handel und Büro  -  Tourismus und Lebensmittel  -  Bauen und Wohnen" erledigt werden. Die Auswertung des Interessenstests gab es dann am nächsten Tag in der Schule.

Betriebsbesichtigung Autohaus Kapferer

Am 5.3.2018 fand für die Schülerinnnen und Schüler der 3. Klasse eine Führung durch das Autohaus Kapferer und die neue Lackiererei statt, bei der es viel Interessantes zu erfahren gab.

 

Betriebsbesichtigung Kurhotel

Am 2.3.2018 besuchten einige Schülerinnnen und Schüler der 3. Klassen am Tag der offenen Tür das Kurhotel Umhausen.
Nach einigen Informationen zum Betrieb gab es eine Führung: Restaurant, Küche, Waschküche und Mitarbeiterraum konnten besichtigt werden.

 Zum Abschluss wurden die Schüler noch auf eine Jause eingeladen.

 

 

Die 4b Klasse im AMS Imst

Am 27.02.2018 besuchten die Schülerinnen und Schüler das BIZ in Imst.
Nach einer kurzen Vorstellungsrunde stellte Florian Köll die Möglichkeiten, die das AMS bietet, vor.
Nach einem kurzen Interessenstest erarbeiten sich die Schülerinnen und Schüler in Form eines Quizzes, bei dem es Preise zu gewinnen gab,  diese Möglichkeiten selbst und wurden dabei vom BIZ Mitarbeiter unterstützt.

 

Die 4a Klasse wird das AMS am 6.3.2018 besuchen.

Die 4a Klasse im AMS Imst

Am 06.03.2018 besuchten die Schülerinnen und Schüler das BIZ in Imst.

 

Workshop „Girls Day“ und

 Betriebsbesichtigung Kunstschmiede Praxmarer

 

Am 20.2. fand für die Mädchen der 3. Klassen ein Workshop zum „Girls Day 2018“ statt, bei dem sie alles Wissenswerte für diese Veranstaltung am 26. April erfuhren.

 

Zeitgleich verbrachten die Buben der 3a/b einen lehrreichen Nachmittag in der Kunstschmiede Praxmarer, wo sie aktiv mitarbeiten konnten.

 

Betriebsbesichtigung Grissemann Zams

 

Am 7.2.2018  besuchen die 3.  Klassen das Einkaufszentrum Grissemann in Zams.

Die Schüler wurden von Lehrlingen durch alle Abteilungen geführt, durften in der Lebensmittelabteilung Kostproben zu sich nehmen, selbst eine Kassa bedienen, in der riesigen Lagerhalle Einkaufswägen mit bestellten Waren für den Großhandel beladen, in der Gartenabteilung Blumen umtopfen und Geschenke einpacken, sich in der Modeabteilung stylisch beraten lassen und vieles mehr.

Im Einkaufszentrum „Der Grissemann“ am Ortsrand von Zams  werden auf einer Verkaufsfläche von 15.000 m² über 110.000 Produkte präsentiert. Unter der Marke „Eurogast Grissemann“ werden über 2.000 Gastronomie-Kunden von Vorarlberg bis Nordtirol beliefert.
Dieser Betrieb ist einer der größten Arbeitgeber sowie Lehrlingsausbilder in der Region mit über 350 Arbeitsplätzen und 30 Lehrlingen.
Folgende Ausbildungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung

    • Doppellehre Einzelhandels- und Bürokaufmann/-frau
    • EinkäuferIn
    • Einzelhandelskaufmann/-frau
      (Lebensmittel / Mode / Elektro / Futterhaus / Gartencenter)
    • FleischverarbeiterIn
    • Betriebslogistikkaufmann/-frau
    • Konditor/in

 

 

Was macht eigentlich ein Redakteur?
Besichtigung und aktive Mitarbeit in einer Lokalredaktion
 

 

Da unsere Schule eine 8 seitige Beilage der Oberländer Rundschau gestaltet, besuchten wir am 01.02.2018 mit dem Redaktionsteam die Oberländer Rundschau in Imst und bekamen einen Einblick in die Arbeit eines Redakteurs. Da einige Berichte schon fertig waren, konnten diese von den Schülern am PC bearbeitet werden. Dabei wurden sie von einem Redakteur unterstützt und bekamen zahlreiche wertvolle Tipps.

 

 

Berufsfestival Imst

 

Am 18.01.2018 besuchten die 4. Klassen das Berufsfestival in der Wirtschaftskammer Imst. Folgende Betriebe stellten dort ihre jeweiligen Lehrberufe vor und die Schülerinnen und Schüler konnte auch vieles selbst ausprobieren:

 

Autofrächterei Silo Melmer, Aqua Dome, AMS Imst, AT Thurner Bau, AVT Vermessungstechnik, Bildungsconsulting Tiroler Wirtschaftskammer, Umweltschutz Höpperger, Salon Hair & Styl – Kordula Schwarzer, Haarschneiderei Alex, KFZ Elmar Kraxner, Martin Brückl, Mazda Krismer, Imster Autohaus, MAN Nutzfahrzeuge, Maurer & Wallnöfer, M-Preis, Pro Keramik, Tischlerei Schnegg, Datenverarbeitung Schöpf, Sparkasse Imst, Stadtwerke Imst, Stefan Frieß, Jochen Schleich und Sascha Wimmer

 

 

Die 4. Klassen in der Polytechnischen Schule

Wie jedes Jahr fand auch heuer wieder für die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen ein Tag der offenen Tür an der Polytechnischen Schule in Längenfeld statt. Diesmal am Dienstag 19.12.2017.

Nach einer kurzen Einführung teilten sich die Schüler in Kleingruppen auf und konnten sich selbst einen Eindruck vom Unterricht in den einzelnen Fachbereichen machen und aktiv mitarbeiten.
    

Vielen Dank an die Lehrer und Schüler der Polytechnischen Schule Längenfeld für diesen informativen Vormittag!

Betriebsbesichtigung TT, Life Radio und TirolTV


Einen spannenden Einblick in verschiedene Berufe des Medienbereichs bekamen die Schülerinnen und Schüler am Dienstag 5.12.2017 im Zuge einer Exkursion zur Tiroler Tageszeitung, Life Radio und TirolTV.

Welche Voraussetzungen muss ein Journalist mitbringen? Wie läuft der Alltag in einer Zeitungsredaktion ab? Wie gelangen Meldungen in die Zeitung? Wie werden Zeitungen gedruckt? Welche Berufe gibt es beim Radio? Wie wird eine Sendung gestaltet? Was muss ein Moderator können? Wie gelangen Berichte ins Fernsehen? Wie bedient man eine Kamera? Wie schneidet man Filme und fügst Effekte hinzu? Worauf muss man bei einem Interview achten?  Diese und viel andere Fragen wurden alle an diesem Tag beantwortet. Die Schülerinnen und Schüler bekamen diese Informationen nicht in Vorträgen präsentiert, sondern durften in allen Medienbereichen auch selbst tätig sein. Ein Highlight war sicher auch, als sie im Radio live auf Sendung waren oder sich selbst im Fernsehen bewundern konnten und Regieanweisungen geben durften.
Da bei dieser Exkursion auch die Redaktionsmitglieder unserer Schülerzeitung "school4you" dabei waren, konnten sie sich ganz viele wertvolle Tipps für die Praxis holen. Einen Bericht darüber und weitere Fotos findet ihr auch auf www.nmsumhausen.jimdo.com

Einschulung berufsreise.at

Am Dienstag, 21.11.2017   fand für die 3. Klassen die Einschulung und Registrierung für berufsreise.at, ein Portal rund um die Berufsorientierung , statt.

Nach der Registrierung konnten sich die Schülerinnen selbst einen Guide und eine "Welt" aussuchen. Und somit kann nun die spannenden Berufsreise daheim oder im Bo Unterricht beginnen.

     

Infoveranstaltung "Weiterführende Schulen"

Was machen nach der NMS?
Um die Entscheidung ein wenig zu erleichtern, fand am 13.11. 2017 abends und am 14.11.2017 nachmittags eine Infoveranstaltung für alle Schüler der 4. Klassen und deren Eltern statt, bei der sich 9 Schulen vorstellten.

Ein Tipp an alle SchülerInnen: Nützt auch die Tage der offenen Tür und die Schnuppertage der jeweiligen Schulen. Schaut euch die Stundentafeln und die Angebote auf den Schulhomepages an.

AMS für die 3. Klassen
Am 7. November stellte Frau Zumtobel vom AMS Imst der 3b das AMS und BIZ vor. Nach einer Vorstellungsrunde informierte sie den Schülerinnen über die schulischen Möglichkeiten nach der NMS, machte mit ihnen einen Interessenscheck und erklärte ihnen, wie man sich auf der AMS Homepage zurechtfindet.

Der Termin für die 3a Klasse findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.

 

Betriebsbesichtigung Bergbahnen Sölden

Am 10. Oktober 2017 fand für die 4. Klassen eine Betriebsbesichtigung der Bergbahnen Sölden statt.
Nach einer kurzen Präsentation über das Unternehmen und einer Führung durch das Bürogebäude ging es in Kleinbussen zur Mittelstation Giggijoch (Pistenbullygarage, unterirdischer Tunnel zum Restaurant), z
um Rettenbachgletscher und von dort mit der Bahn zur Bergstation, weiter zum Tiefenbachgletscher und zum großen Speichersee und der Schaltzentrale für die Schneekanonen. 

Im Gletscherrestaurant wurden wir von den Bergbahnen anschließend zu einem Mittagessen eingeladen.

Am Nachmittag besichtigten wir die Gaislachkogl-Mittelstation.

Es war interessant, einmal hinter die Kulissen eines so großen Skigebietes zu schauen und Einblicke zu bekommen, die man als Skifahrer niemals hat. 

"Schnappschüsse" von diesem Tag findet auf der Onlineschülerzeitunghomepage unter "News".

Wir möchten uns ganz herzlich bei den Bergbahnen Sölden für diese tolle Betriebsführung bedanken.

 

Berufspraktische Tage der 4. Klassen

Heuer fanden die Schnuppertage vom 3.-6.10.2017 statt.

39 Schülerinnen und Schüler schnupperten in 37 Betrieben. Wir BO Lehrer haben  403 km zurückgelegt, um (fast) alle an ihrer Arbeitsstelle zu besuchen.

Wir möchten uns bei folgenden Firmen ganz herzlich für die gute Betreuung der Schnupperlehrlinge bedanken:

*evoNet *FA. Liebherr`*FA. Thöni * Landmaschinen Schöpf und Gritsch * Friseur Klipp Imst* Auto Kapferer & Öle *Print World * Young Fashion FMZ * Intersport Imst* Autohaus Kapferer * Baufirma Auer * Erdbau Prantl * Kindergarten Längenfeld * Kindergarten Dorf  * Friseur Klemens * Maurer Wallnöfer * Elektro Holznecht Norbert * Dr. Heger * Schlosserei Hofmann * M-Preis Ötztaler Höhe und Umhausen * Tischlerei Plattner  * Kurhotel Umhausen * Spar Ötz * Kunstschmiede Praxmarer       * Lebenshilfe Umhausen* Gasthaus Krone * Hotel Regina * Installationen Schrott * Friseur Grüner * Tischlerei Riml  *BBS *Aqua Dome *sport4you Sölden *Malerei Riml *AS Umhausen * Bäckerei Fiegl Huben

 

 

Bewerbungsworkshop der 4. Klassen

Ein Fixtermin in der 1. Schulwoche ist für die 4. Klassen immer der Bewerbungsworkshop der Wirtschaftskammer.

Hier bekommen die Schüler Tipps für das Vorstellungsgespräch und haben die Möglichkeit, Bewerbungsgespräche mit realen Chefs zu trainieren.

Heuer hatten wir folgende Betriebe an unserer Schule:  Hotel Central, Autohaus Frischmann, Bergbahnen Obergurgl.

 

Betriebsbesichtigung FA Thöni und Thöni Akademie / Firma Leitner


Unsere erste Betriebsbesichtigung in diesem Schuljahr führte uns am Dienstag ,19.9. 2017 nach Telfs.

 

Der Vormittag begann mit einer Führung durch die Thöni Akademie und den Lehrwerkstätten. Anschließend wurde in einem Film die Firma Thöni und die Produkte, die hergestellt werden, präsentiert.

 

Am Nachmittag stand dann eine Besichtigung der Firma LEITNER ropeways,  einem der weltweit führenden Hersteller von Seilförderanlagen (kuppelbare Kabinen- und Sesselbahnen, Pendelbahnen, Standseilbahnen, Schrägaufzüge und fixgeklemmte Skilifte) auf dem Programm.
Bei einer Führung durch den Betrieb bekamen die Schüler einen Einblick, wie viele Arbeitsschritte es benötigt, einen Sessel für eine Bahn herzustellen und staunten nicht schlecht, als sie hörten, dass ein moderner 6er Sessel so viel wie ein Mittelklasseauto kostet.
Auch die Produktion von Schneekanonen und Windrädern, die zum Teil in dem Werk in Telfs stattfindet, wurde uns gezeigt.
Nun sind alle bestens gerüstet für den Tag der offenen Tür bei den Bergbahnen Sölden, da sie ja nun eine Ahnung von der Herstellung haben. Vielleicht ist dem einen oder anderem durch diese Führung auch bewusst geworden, warum Skikarten so teuer sind.

 

Berufspraktische Tage der 4. Klassen (3.- 6.Oktober 2017)

Weitere Fotos findet ihr auch  in der Onlineschülerzeitung unter "News"


Wir möchten uns ganz herzlich bei der Gemeinde Umhausen bedanken, die seit dem heurigen Schuljahr 2/3 der Fahrtkosten bei Exkursionen übernehmen.

"Die Jugend soll ihre eigenen Wege gehen ...

aber ein paar Wegweiser können nicht schaden."

(Pearl S. Buck)